Ist das Beratungsgespräch kostenlos?

Ja. Wir führen neben unseren monatlichen Info-Anlässen in der SSIB in Zürich auch persönliche Beratungsgespräche per Telefon, in der SSIB oder an einen für Sie günstig gelegenen Ort durch. Dort besprechen alles was Sie interessiert zum Thema Weiterbildung im Aussenhandel.
Hierzu können Sie unseren Verkaufsleiter, Herr Vrban, direkt kontaktieren: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gibt es die SSIB nur in Zürich?

Nein, Zürich ist unser Hauptsitz aber wir führen unsere Lehrgänge neben Zürich auch in Bern, Basel, Luzern, St. Gallen und Olten durch und sind dort stark vernetzt dank unseren Eigentümern, den verschiedenen kantonalen Handelskammern.

Was ist der Vorteil bei einer Ausbildung bei der SSIB?

Die Handelskammer – ihr solider Kompetenz-Partner im Aussenhandel, auch nach der Ausbildung.

Wie weiss ich ob ein Lehrgang / Seminar wirklich durchgeführt wird?

Wir geben uns die grösste Mühe jeden unserer publizierten Lehrgänge und Seminare stattfinden zu lassen.
Es kann jedoch vorkommen, dass es wegen mangelnder Anmeldungen zu einer Datums- oder Ortsverschiebung kommt.

Bei einer Verschiebung eines Lehrgangs werden Sie ca. 1 Monat vorher informiert.

Bei einer Verschiebung eines Seminars werden Sie ca. 2 Woche vorher informiert.

Ich bin in Besitz eines Bildungsgutscheins (CHF 150), kann ich diesen auch für Seminare einsetzen?

Die Bildungsgutscheine gelten ausschliessliche für Lehrgänge d.h. Aussenhandelsfachmann/-frau, Aussenhandelsleiter/-in, Exportsachbearbeiter/-in, Importmanager/-in, Zollsachbearbeiter/-in

Kann ich in Raten bezahlen?

Grundsätzlich sind Ratenzahlungen bei den Lehrgängen möglich. Für mehr Informationen können Sie uns direkt kontaktieren Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Welche Dozenten erwarten mich?

Die SSIB verfügt über rund 50 Dozenten. Sie alle sind Experten aus der Praxis, verfügen über jahrelange Erfahrung und arbeiten bei international tätigen Unternehmen, kantonalen Handelskammern, der eidg. Zollverwaltung, dem eidg. Finanzdepartement oder sind selbstständig.

Was für Mitstudierende erwarten mich?

Es erwartet Sie ein spannender Mix von Personen von international tätigen Firmen aus allen möglichen Branchen. Die angenehm kleinen Klassengrössen (10-20 Personen) sind ideal, um sich mit den anderen Teilnehmenden zu vernetzen und auszutauschen.

Wieviel Berufs-Erfahrung benötige ich beim Lehrgang Exportsachbearbeiter / Zollsachbearbeiter / Importmanager?

Keine Erfahrung benötigt, jedoch empfehlen wir sehr, dass Sie bereits in Aussenhandel tätig sind (ideal 1-2 Jahre), damit der Bezug zum Lernstoff vorhanden ist und die abschliessende Diplom-Prüfung bestanden werden kann.

Wieviel Berufserfahrung benötige ich beim Lehrgang Aussenhandelsfachmann/-frau?

Zur Prüfung wird zugelassen, wer

    a) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, ein Diplom einer vom Bund anerkannten Handelsmittelschule, ein Maturitätszeugnis (alle Typen) oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt;
    b) über eine zweijährige Berufspraxis im Aussenhandel verfügt.

Entscheidend ist der Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung.

In Grenzfällen kann eine Abklärung durchgeführt werden. Eine Anmeldung «sur Dossier» ist möglich (zum Beispiel bei Ausländischen Abschluss).

Die Lehre wird nicht als Berufsausbildung angerechnet.

Unsere Erfahrung zeigt, dass es durchaus empfehlenswert ist vorab einen der Basiskurse besucht zu haben.

Wieviel Berufserfahrung benötige ich beim Lehrgang Aussenhandelsleiter/-in?

Zur Prüfung wird zugelassen, wer

    a) den Fachausweis als Aussenhandelsfachfrau bzw. Aussenhandelsfachmann oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und seit dessen Erwerb über eine zweijährigen Berufspraxis im Aussenhandel verfügt;
oder
    b) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, ein Diplom einer vom Bund anerkannten Handelsmittelschule, ein Maturitätszeugnis (alle Typen) oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und über eine sechsjährige Berufspraxis im Aussenhandel verfügt;
oder
    c) einen Abschluss einer Universität, Fachhochschule, Höheren Fachschule, ein Diplom einer höheren Fachprüfung im kaufmännischen Bereich oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und seit dessen Erwerb über eine dreijährige Berufspraxis im Aussenhandel verfügt.

Entscheidend ist der Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung.

In Grenzfällen kann eine Abklärung durchgeführt werden. Eine Anmeldung «sur Dossier» ist möglich (zum Beispiel bei Ausländischen Abschluss).

Die Lehre wird nicht als Berufsausbildung angerechnet.

Wer meldet mich zur Prüfung an?

Die Prüfungsanmeldung und die Begleichung der Prüfungsgebühr bei der EPAH ist Sache des Teilnehmers.

Wo melde ich mich zur Prüfung an?

Direkt bei der EPAH (www.epah-efce.ch).

Wie hoch sind die Prüfungskosten?

Die Kosten für die Aussenhandelsfachleute beträgt CHF 1'560.-, für die Aussenhandelsleiter CHF 2120.- (Stand 15. Oktober 2019).

Wo findet die Prüfung statt?

Die Prüfung wird von der EPAH durchgeführt. Der Prüfungsort ist nicht immer derselbe, Infos finden sie auf der Homepage der EPAH (www.epah-efce.ch).

Wo finde ich das Prüfungsreglement?

Auf unserer Website unter Lehrgänge / Unterlagen downloaden und dann unter dem jeweiligen Lehrgang oder auf der Website der EPAH (www.epah-efce.ch).

Wie ist die Bezeichnung der Titel auf Englisch, Französisch und Italienisch?

Aussenhandelsfachmann/-frau mit eidgenössischem Fachausweis:
Foreign Trade Specialist with Federal Diploma of Professional Education and Training
Spécialiste de commerce international avec brevet fédéral
Specialista in commercio estero con attestato professionale federale

Diplomierte/r Aussenhandelsleiter/in:
Executive Foreign Trade Specialist with Advanced Federal Diploma of Professional Education and
Cheffe de commerce international diplômée/Chef de commerce international diplômé
Capo del commercio estero diplomata /Capo del commercio estero diplomato

Auf welcher Bildungsstufe befinden sich die Ausbildungen zum Aussenhandelsfachmann/-frau und Aussenhandelsleiter/in?

Die beiden Weiterbildungen fallen unter die Berufs- und höheren Fachprüfungen und befinden sich demnach auf tertiärer Bildungsstufe.

Was ist das Zollsymposium?

Das Zollsymposium ist der Fachkongress des Schweizer Aussenhandels. Führungs- und Fachkräfte international tätiger Unternehmen sämtlicher Branchen (Geschäftsleiterinnen und Geschäftsleiter, Export- und Importverantwortliche, Kader und Mitarbeitende entsprechender Abteilungen) treffen auf Vertreterinnen und Vertreter aus Verwaltung und Politik sowie spezifische Dienstleister aus den Bereichen Beratung, Zollabwicklung, Transport und Logistik.

Wem gehört die Schule?

Die SSIB Swiss School for International Business AG ist ein Unternehmen folgender Handelskammern:

  • Handels- und Industrieverein des Kantons Bern
  • IHK St. Gallen-Appenzell
  • Handelskammer beider Basel
  • Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz
  • Camera di Commercio Cantone Ticino

Welche Handelskammern sind Partner der SSIB?

  • Zürcher Handelskammer
  • Handelskammer Winterthur
  • Solothurner Handelskammer
  • Aargauische Industrie- und Handelskammer
  • Handelskammer und Arbeitgeberverband Graubünden

Bekommen nur Mitglieder von Handelskammern, die Eigentümer oder Partner der SSIB sind Rabatt?

Nein, Mitglieder jeder schweizerischen Handelskammer sowie der S-GE erhalten Rabatt auf Lehrgänge und Seminare der SSIB.

Bei wem melde ich mich, wenn ich Fragen zur Schule oder den Lehrgängen bzw. Seminaren habe?

Sie können uns Mo-Fr von 08:00h bis 17:00 telefonisch erreichen unter +41 43 243 75 30 oder via Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!